Kinderschutz ist...

... einfacher als Du denkst. Mit uns kannst Du Dein Kind stark machen. Wir haben hier für Dich ein Kinderschutzkonzept als PDF/ Ebook erstellt. Mit diesem Leitfaden, kannst Du Dein Kind auf die Gefahren im Internet vorbereiten und weißt, wie Du richtig handeln kannst.

Download
slider image slider image slider image

 

Danke, dass Du Dich für den Kinderschutz interessierst.

Wir haben Konzepte erstellt, um Kinder effektiv schützen zu können. Mit unserer Hilfe kannst Du Dein Kind vor Missbrauch schützen. Auch im Internet. Denn dort lauern die meisten Gefahren. Nicht nur durch Cyber-Grooming, sondern auch Mobbing und Fotoklau sind ein sehr ernstzunehmendes Thema. Uns geht es primär darum, Eltern zu unterstützen. Denn nur gemeinsam können wir Kindern helfen Dinge besser zu verstehen, wie z. B. : „Nein, das möchte ich nicht." "Mein Körper gehört nur mir" und Ich gehe nicht mit fremden Personen mit. Sehr wichtig ist es, Kinder so stark zu machen, dass sie sich Eltern, Lehrern oder sogar der Polizei anvertrauen können und erzählen, was ihnen passiert ist. Nur so kann sexueller Missbrauch gestoppt werden und Kinder wieder Kinder sein.

 

Unsere ehrenamtliche Arbeit besteht darin, Eltern und Kinder stark zu machen. Kindesmissbrauch zu verhindern bzw. zu stoppen. Denn 80 % des sexuellen Missbrauchs findet leider im Familienumfeld statt. Da betroffene Kinder oft über sexualisierte Gewalt schweigen, möchten wir ein Bewusstsein schaffen, für Eltern, Lehrer, Beamte und Einsatzkräfte, um Verhaltensveränderungen bei Kindern zu bemerken und dann angemessen handeln zu können. Darum haben wir diese Kinderschutzkonzepte für alle kostenlos erstellt.

 

Kennst Du eigentlich die Handzeichen bei Gewalt?

Handzeichen #SignalForHelp

In Kanada hat eine Frauengruppe ein Handzeichen entwickelt. Es heißt #SignalForHelp. Das heißt übersetzt „Zeichen für Hilfe“. Es kann während einer Videokonferenz ganz einfach gemacht werden – ohne dass es andere Personen im Raum bemerken, zum Beispiel die, von denen die Gewalt ausgeht. Macht jemand dieses ganz besondere Handzeichen, dann bedeutet das: „Hilfe, ich erfahre Gewalt!“ Wie macht man dieses Handzeichen? Hebe deine Hand senkrecht, sodass die Person dir gegenüber deine Handinnenfläche sehen kann. Biege den Daumen zur Handinnenfläche. Lege die anderen Finger langsam über den Daumen, sodass eine Faust entsteht.

Was kann ich tun, wenn ich dieses Handzeichen bei jemandem sehe? Du solltest auf jeden Fall einen Erwachsenen um Hilfe bitten. Außerdem kannst du deinem Gegenüber Fragen stellen, die einfach mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten sind. Zum Beispiel: "Soll ich den Notruf für dich rufen?". Dankeschön, dass du dich für die Handzeichen interessiert hast. Vielleicht rettest du, mit diesem Wissen, einem Menschen das Leben. Du bist großartig!